StartseiteVerknüpfungenFederal Reserve BankAbhörungDas Deutsche ReichImpressum
Abhörung

Weltweit wird sämtliche elektronische Telekommunikation abgehört. Bereits Ende der Siebzigerjahre hatten die USA, Kanada, Großbritanien, Australien und Neuseeland gemeinsam ein weltweites Abhörsystem mit dem Namen Echelon in Gang gesetzt. Dieses System ist im Laufe der Jahre verfeinert worden. Andere Länder verfügen zwischenzeitlich über ähnliche Systeme. Die Worte in einem Telefongespräch werden von Geheimdienstcomputern in Text umgewandelt. In diesem Text sucht der Computer dann nach Schlüsselbegriffen, wie "in die Luft Sprengn", "bomben", "umbringen" und ähnlichem, beziehungsweise diesen Worten in Kombination mit Worten wie "Präsident", "Kanzler" usw. Es gibt ca. einhundert Schlüsselbegriffe, nach denen gesucht wird. Diese variieren von Land zu Land. Durch das Echelonsystem werden von der us-amerikanischen NSA täglich über zwei Millionen Gespräche alleine aus dem arabischen Sprachraum abgefangen. Wie man sieht, eine Datenmenge, die von den Analytikern der entsprechenden Vereine nicht mehr beweltigt werden kann. Dies stört diese Leute aber kaum, da sie wissen, dass der meiste Terror ohnehin von den Geheimdiensten selbst geplant und ausgeführt wird.
Wenn Sie sich einmal beim Telefonieren selbst zuhören, werden Sie schnell bemerken, dass Sie das nicht jeden mithören lassen wöllten. Irgendwelche Illusionen, dass die Geheimdienste nur für "gerechte Zwecke" oder "höhere Ziele" arbeiten, sollte man schnellstens ablegen. Viele Geheimdienste lassen sich leider für finstere Ziele wie die Errichtung einer Eine-Welt-Regierung und die totale Kontrolle der Bevölkerung benützen.




UFOs etc.


Wenn demnächst Außerirdische auf unserem Planeten noch deutlicher in Erscheinung treten, als sie es bislang ab und an taten, sollten Sie sich nicht wundern. Am besten, man bereitet sich darauf vor, in dem man entsprechende Literatur liest.

Werner von Braun, der deutsche Raketenspezialist, der nach 1945 in den USA für das amerikanische Weltraumprogramm der NASA eingespannt wurde, lies in seinen späteren Jahren einzelne Personen aus seinem Umfeld wissen, dass die geheime Weltregierung einst einen ausserirdischen Angriff auf die Erde vortäuschen will. Das vorstellbare Ziel, dürfte die schon seit langem von diesen Kreisen gewünschte Reduktion der Weltbevölkerung sein. Der offensichtliche Vorteil bei einem 'ausserirdischen Angriff' besteht darin, dass man die Weltbevölkerung glauben machen könnte, dass es sich tatsächlich um Ausserirdische handelt, die uns vernichten wollen, wobei die Macher in Wirklichkeit in den Geheimlogen und Geheimdiensten sitzen und letztlich in der 'Hochfinanz.'

In unterirdischen Geheimanlagen werden schon seit einiger Zeit nicht nur echte Ausserirdische gegklont und Hybridwesen erzeugt, sondern auch programmierbare Lebensformen, die wie Ausserirdische aussehen, herangezüchtet. Diese Züchtlinge gehen angeblich schon in die Hunderttausende; genug also, um eine ausserirdische Invasion vortäuschen zu können. Hinter den Kulissen arbeiten die Geheimdienste vieler Länder zusammen um die 'dumme Masse' zu betrügen. Zum Beispiel durch vorgetäuschte Konflikte und Kriege, durch inszenierten Terror etc.

Lesen Sie hierzu bitte Bücher aus dem Kopp-Verlag oder suchen Sie nach wichtigen informationen im Internet.







Startseite|Verknüpfungen|Federal Reserve Bank|Abhörung|Das Deutsche Reich|Impressum